Local SEO – Lokale Suchmaschinenoptimierung für Firmen leichtgemacht

Wussten Sie schon? 46% aller Suchanfragen bei Google haben eine lokale Intention.

Laut Google führt dabei jede zweite lokale Suche zu einem Ladenbesuch.

Die lokale Suche hat also viel Potenzial, aber auch einige Besonderheiten.

In diesem Artikel erfahren Sie, was die lokale Suche auszeichnet und welche Möglichkeiten Sie haben, Ihre Internetpräsenz für diese fit zu machen.

Was ist Local SEO?

Local SEO ist der Teilaspekt der Suchmaschinenoptimierung, der darauf fokussiert ist, das Ranking von Webseiten in den lokalen Suchmaschinenergebnissen zu verbessern. Da die Suchmaschine Google den größten Marktanteil in Deutschland hat, werden wir uns auf Google konzentrieren.

Warum ist Local SEO anders?

Google bewertet lokale Suchergebnisse nicht nach den komplett gleichen Faktoren. Des Weiteren gibt es einige Besonderheiten, die nur in der lokalen Suche vorhanden sind:

#1. Das 3 Pack

Beim 3 Pack, auch Local Pack genannt, handelt es sich um eine Box in den lokalen Suchergebnissen, die 3 Firmen anzeigt plus eine Karte mit ihren Standorten. 2015 wurden hier sogar 7 Ergebnisse angezeigt, inzwischen wurde jedoch die Anzahl wieder reduziert.

Local Pack

#2. Organische Suchergebnisse

Anders als in den normalen Suchergebnissen, finden sich in der lokalen Suche auf den vorderen Positionen häufig Verzeichnisse.

Local SEO Verzeichnis Treffer

#3. Wettbewerb

Der Wettbewerb in der lokalen Suche ist geringer als in der regulären Suche. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Nicht jede Firma hat eine Niederlassung in Ihrer Stadt. Die Anzahl der Suchanfragen ist zwar in der Regel geringer, aber Sie treten nur gegen Unternehmen aus der näheren Umgebung an.

Für wen ist Local SEO interessant?

Local SEO ist für jeden interessant, der eine physische Adresse besitzt. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen kann Local SEO ein sehr gutes Instrument sein, um ihre Waren und Dienstleistungen im Umkreis bekannt zu machen. Dabei ist es Google vergleichsweise egal, wie groß Ihr Geschäft oder Ihr Standort ist, und ob Sie am Rathausplatz eingemietet sind oder in einer versteckten Seitengasse.

Was sind die Rankingfaktoren?

Quelle: Moz

Wie bei der regulären Suchmaschinenoptimierung gibt es auch bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung eine Vielzahl an Faktoren, die beeinflusst werden können. Google ist in Bezug auf die Offenlegung der einzelnen Rankingfaktoren allerdings sehr zurückhaltend. Laut der Google My Business Hilfeseite sind Relevanz, Entfernung, Bekanntheit / Bedeutung die ausschlaggebenden Rankingfaktoren im lokalen SEO.

Durch Tests und zum Teil großangelegte Studien lassen sich jedoch die Faktoren für ein gutes Ranking im Local SEO relativ genau bestimmen. Wenn Sie diese 12 Faktoren berücksichtigen, haben Sie gute Aussichten, auf die vorderen Google Positionen mit Ihrer Website zu gelangen und mehr Umsatz für Ihr Geschäft zu generieren.

#1 – Google My Business (GMB) Eintrag: Die Basis für Local SEO ist ein GMB Eintrag, dieser gibt Google die nötigen Informationen, um Sie als stationäres Unternehmen einer bestimmten Region zuzuordnen. Laut der jüngsten Studie der Suchmaschinen Experten von MOZ ist ein Google My Business Eintrag der mit Abstand wichtigste Faktor für die Anzeige im Local Pack.

#2 – Positive Rezensionen korrelieren mit einem guten lokalen Ranking. Daher sollten Sie stets daran denken, Ihre Kunden darauf hinzuweisen, eine Bewertung für Ihr Unternehmen auf Google abzugeben.

#3 – Backlinks: Externe Links sind auch im regionalen SEO von Bedeutung. Dabei ist zu beachten, dass im Local SEO, lokale Backlinks eine höhere Wertigkeit haben. Lokale Links können Sie z.B. von örtlichen Online-Medien, einem lokalen Verzeichnis oder von einem Kooperationspartner bekommen.

Weitere Möglichkeiten, um lokale Backlinks zu erhalten:

  • Das Mitfinanzieren eines Events in Ihrer Region. Dabei reicht in der Regel ein kleiner Betrag aus. Im Gegenzug können Sie um eine Verlinkung bitten.
  • Das Schreiben eines Gastartikels. Gastartikel, etwa für regionale Blogs, sind auch im Local SEO eine gute Möglichkeit, um Backlinks zu akquirieren.

#4 – Nähe: Diesen Faktor können Sie nicht wirklich beeinflussen, er ist jedoch wichtig. Umso kürzer die Distanz des Geschäfts zum Standort des Suchenden ist, desto bessere Rankingaussichten hat es auch. Daher haben Geschäfte im Stadtzentrum auch einen gewissen Vorteil, wichtig ist aber vor allem, nahe an der Zielgruppe zu sein.

#5 – Onpage Faktoren: Auch die Onpage Optimierung ist im Local SEO wichtig. Platzieren Sie geeignete Keywords, die Ihr Unternehmen repräsentieren, im Title Tag, Meta-Description, der H1 Überschrift und ggf. im Text. Dabei ist die Verwendung von Keywords mit regionalem Bezug (z. B. „Klempner München“) in der Regel nach wie vor am aussichtsreichsten.

Weitere Onpage Faktoren sind zum Beispiel Mobile Optimierung, Ladezeiten und Website Technik.

#6 – Local Citations: Hierbei handelt es sich um lokale Erwähnungen zum Beispiel in Branchenverzeichnissen wie Yelp, Gelbe Seiten oder trivago. Einträge in Branchenverzeichnisse können nicht nur Ihre Rankings verbessern, sondern auch, da Verzeichnisse in der Regel in den lokalen Suchergebnissen selbst gut ranken, relevanten Traffic zu Ihrer Seite führen.

#7 –   NAP: Auf Ihrer Website, bei Google My Business, in Branchenverzeichnissen, etc. sollte immer die korrekte NAP stehen. Was bedeutet NAP? Name, Address, Phone Number. Wenn Sie mehrere Geschäftsstandorte haben, sollten Sie separate Seiten für jede NAP haben. Die NAP sollte plattformübergreifend stets die gleiche sein, da Google sonst nicht weiß, welche Daten die richtigen sind. Uneinheitlich NAP Angaben können u. a. dazu führen, dass falsche oder gar keine Daten zum Beispiel im 3 Pack angezeigt werden. Nicht zuletzt, weil die NAP auch für die Standortbestimmung von Google von Bedeutung ist, können sich Inkonsistenzen bei der NAP auch negativ auf das Ranking auswirken.

#8 – Strukturierte Daten: Strukturierte Daten können Google dabei helfen, die Webseite besser zu verstehen. Die Auszeichnung der Strukturierten Daten erfolgt in der Regel mittels den Markups von schema.org, zur Einbettung stehen die Formate Microdata RDFa, und JSON-LD zur Verfügung.

#9 – Örtliche Telefonnummer: Eine lokale Nummer wirkt nicht nur auf den User vertrauenswürdig, sie kann auch den Trust von Google in die Internetpräsenz stärken. Eine Local SEO Maßnahme kann also sein, sich eine lokale Nummer zuzulegen.

#10 –Nutzerverhalten: Usersignale wie eine hohe Klickrate oder mobile Anrufe direkt aus den Suchergebnissen sind auch bei den lokalen Rankings ein entscheidender Faktor. Die Klickrate in den Ergebnisseiten von Suchmaschinen können Sie durch eine Optimierung der Title Tags und Meta-Descriptions sowie ggf. auch durch Rich Snippets (Strukturierte Daten) verbessern.

#11 – Social Signals: Auch Social Signals spielen eventuell eine limitierte Rolle als Rankingfaktor. Es ist zu empfehlen, zumindest ein Profil auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und LinkedIn zu haben, um für potenzielle Kunden auffindbar zu sein. Erwähnungen (Citations) und Links auf Social Media werden im Local SEO teilweise ebenfalls als Rankingkriterien eingestuft.

#12 – Personalisierung: Google individualisiert die Suchergebnisse basierend auf dem bisherigen Verhalten auf den unterschiedlichen Google Produkten wie Gmail, YouTube, Maps, Suche etc. Personalisierung nimmt einen entscheidenden Einfluss auf die lokalen Suchergebnisse, kann jedoch durch Local SEO leider nicht beeinflusst werden.

Apple Maps

Neben Google Maps gibt es noch zwei weitere große Kartenanbieter, bei denen es sich lohnt, Local SEO zu betreiben: Apple Maps und Bing Maps.

Um bei Apple Maps ein gutes Ranking zu erzielen, ist es wichtig, in den lokalen Verzeichnissen möglichst viele positive Bewertungen zu haben. Sie können Ihr Unternehmen hier eintragen, um in Apple Maps vorzukommen.

Bing

Bing ist nach Google die zweitbeliebteste Suchmaschine in Deutschland mit einem Marktanteil von knapp 10% in der Desktopsuche.

Bei Bing gelten ähnliche Faktoren wie bei Google, das Äquivalent zu Google My Business heißt Bing places for business.

Wie trägt man seine Firma bei Google My Business ein?

Tragen Sie Ihre Firma kostenlos in 6 einfachen Schritten bei Google My Business ein:

  1. Klicken Sie auf der Google My Business Seite auf „Jetzt starten“.
  2. Melden Sie sich mit Ihrem Google Account an oder erstellen Sie einen neuen.
  3. Geben Sie Ihre Firmenadresse an. Eventuell müssen Sie eine Stecknadel auf einer Karte verschieben.
  4. Wenn Sie die Option „Ich stelle Waren und Dienstleistungen am Kundenstandort bereit” wählen, haben Sie die Möglichkeit, anzugeben, in welcher Entfernung zu Ihrem Standort Sie Ihre Dienstleistungen und Produkte anbieten. Mit Aktivierung diese Option besteht zudem die Möglichkeit, Ihren Standort zu verstecken.
  5. Wählen Sie eine geeignete Kategorie für Ihr Unternehmen aus. Die Kategorie ist entscheidend, für welche Suchanfrage Ihr Unternehmen zum Beispiel im 3 Pack angezeigt wird. Je nach Kategorie können Sie auch Attribute angeben, die Ihr Angebot weiter präzisieren.
  6. Geben Sie Ihre Firmen Telefonnummer ein und / oder Ihre Website URL.
  7. Bestätigen Sie Ihre Firma. In der Regel erfolgt die Bestätigung über eine Ihnen zugesendete Postkarte, in einigen Fällen stehen weitere Verifizierungsmethoden zur Verfügung, wie etwa die Bestätigung per Anruf oder SMS.

Tipps zur Google My Business Optimierung

  • Halten Sie Ihre Daten stets aktuell und akkurat. Google bevorzugt gepflegte Einträge.
  • Verfassen Sie eine kurze, objektive Beschreibung, um den Nutzern zusätzliche Informationen zu Ihrem Unternehmen zu liefern. Achten Sie darauf, dass Ihre Beschreibung die wichtigsten Informationen und Keywords enthält.
  • Fügen Sie Bilder und Videos hinzu.
  • Nutzen Sie Attribute: Wählen Sie alle zutreffenden Merkmale aus der für ihre Kategorie zur Verfügung stehenden Liste. Bei einem Restaurant kann ein Attribut beispielsweise “Sitzplätze im Freien” sein.
  • Reagieren Sie auf positive oder negative Bewertungen. Die Nutzer und Google mögen es, wenn Sie aktiv sind.
  • Schreiben Sie Beiträge für Google My Business. Diese werden rechts neben den eigentlichen Suchergebnissen im sogenannten Knowledge Graph unter den Unternehmensinformationen angezeigt. Dadurch können Sie mehr Aufmerksamkeit und Vertrauen für Ihr Unternehmen schaffen.

Brauchen Sie Hilfe bei der Umsetzung von Local SEO?

Wenn Sie weitergehende Hilfe im Local SEO benötigen, können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren. Als auf SEO spezialisierte Agentur können wir Sie dabei unterstützen, auch in Bezug auf die lokale Suche das Maximum aus Ihrer Internetpräsenz herauszuholen.

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
Instagram

    Haben Sie Fragen?


    Ich beantworte sie Ihnen gerne. Sie erreichen mich werktags in der Zeit von 09:00 bis 18.00 Uhr unter 089 381 53 53 50 oder schreiben Sie mir: contact@analyticaa.com
    Ihr Sebastian Schuch
    Teamlead SEO & amazon

    Über uns

    Als mehrfach zertifizierte Agentur bieten wir Leistungen im Online-Marketing mit den Schwerpunkten SEA, SEO, Amazon, Affiliate-Marketing und digitale Beratung. AnalyticaA Logo transparent Google Premier Partner Logoawin-logoBing ads Accredited ProfessionalTop 100 SEO AnalyticaA 2019

    Unser Magazin-Beiträge

    Bild wehende Flagge der Europäischen Union

    EuGH-Cookie-Urteil: Welche Konsequenzen ergeben sich fürs Online-Marketing?

    Bereits Anfang Oktober hat der EuGH entschieden, was spätestens seit dem DSGVO bereits wie ein Damoklesschwert über der Szene schwebte…
    Central Tower München

    AnalyticaA Performance Marketing GmbH firmiert um in AnalyticaA GmbH

    Ab sofort wird unser Firmenname deutlich kürzer und wir haben eine neue Geschäftsadresse. Die Änderungen im Detail: Umfirmierung von AnalyticaA…

    Komm in unser AnalyticaA Team

    Business Junge auf Gocart

    Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne

    Ihre Online-Marketing-Agentur in München und Berlin